YfA stellt aus altem und neuem Wissen, sportspezifische und individuelle Übungsreihen zusammen.
Je nach Ihren Zielen, Ihrem Trainingsplan und Ihren Vorkenntnissen.

Kein Ohm. Keine Räucherstäbchen. Kein Sanskrit.

Sportliche Leistungen verbessern und Verletzungen vermeiden

Le Bron James und Shaquille O'Neal, Maria Sharapova und Charly Steeb haben etwas gemeinsam: Sie sind überzeugt, dass Yoga auf den Trainingsplan eines Leistungssportlers gehört. Viele Profi-Sportler trainieren heute mit einem persönlichen Yoga-Coach. Auch für Amateure gilt: Je ausgeglichener Physis und Psyche, desto leistungsfähiger und gesünder der Mensch.
Wenn Sie ambitioniert und leistungsorientiert Sport treiben, wissen Sie, wie wichtig es ist, Körper und Kopf im Gleichgewicht zu halten. Wir unterstützen Sie dabei. Mit Yoga-Einheiten, die auf Ihren Sport und Ihre Trainingssituation zugeschnittenen sind. Ohne Ohm. Ohne Räucherstäbchen. Ohne Sanskrit. Mit der klaren Ausrichtung, Defizite und Dysbalancen aus dem Sport auszugleichen und dadurch die Leistung und Gesundheit zuverbessern.

Kareem Abdul-Jabbar, eine ‬größten Persönlichkeiten in der Geschichte des Basketballs. Kein Spieler hat in der NBA mehr Punkte erzielt als Abdul-Jabbar (38.387 Punkte): "I believe that yoga is one of the reasons that I was able to play as long and as healthy as I did."

Yoga für Sportler zugänglich gemacht.

Unser Ansatz:
Wir kennen die Anforderungen Ihrer sportlichen Disziplin und/oder betreiben sie selbst. Wir gestalten Ihr Yoga-Paket und jede Einheit nach Ihren Zielen, Ihrer Trainingsverfassung und Ihrer Wettkampfplanung.
Das heißt, der Schwerpunkt kann auf Entspannung- und Regeneration liegen, auf Atemkontrolle, mentaler Fokussierung oder auf kraftvollen Flows und intensiver Dehnung. Nicht Sie suchen den passen Yoga-Kurs, sondern wir machen Yoga passend. Yoga-Sequenzen, mit denen Sie

  • sich optimal auf einen Wettkampf vorbereiten
  • elastischer und weicher werden
  • ruhig und gleichzeitig energiegeladen sind
  • Gleichgewichtsgefühl und Koordination schulen
  • Aktiv regenerieren
  • mentale Belastungen und Stress abbauen
  • die Konzentration erhöhen
  • Verletzungen und Verschleiß verhindert

5.000 Jahre Yoga in Kürze

Ursprünglich war der Yoga ein rein spiritueller Weg auf der Suche nach innerem Frieden und Erleuchtung. Sein Ursprung geht auf die Veden zurück, die um 2.500 v. Chr. in Indien lebten. Erstmals beschrieben wurde der Yoga-Weg von Patanjali. Es handelt sich um 195. Verse des Yoga-Sutra (Zeit um Christi Geburt), die als der edle, achtgliedrige Pfad bezeichnet werden.
Der achtgliedrige Pfad besteht aus:
  • Yama (allgemeine Regeln, soziales Verhalten)
  • Niyama (besondere Regeln, persönliches Verhalten)
  • Asana (Körperhaltung, Positionen)
  • Pranayama (Atemübungen)
  • Pratyahara (Zurückziehen der Sinne)
  • Dharana (Konzentration)
  • Dhyana (Meditation)
  • Samadhi (Erleuchtung)

Das Zeichen für die heilige Silbe Om wird oft als Symbol für Yoga verwendet. In allen hinduistischen Religionen gilt es als das heiligste aller Mantren. Genau das ist der Grund, warum wir es nicht in unsere Übungsreihen einbauen.

Die Körperhaltungen (Asanas), wie wir sie heute kennen, entstanden erst später. Im Verlauf der Jahrhunderte wurde die Bedeutung des Körpers und der Gesundheit im Yoga immer wichtiger. Von ca. 1350 bis 1650 n. Chr. entstand das gesundheitsorientierte Hatha-Yoga. Aus ihm haben sich die viele Yoga-Formen, -Schulen und -Stile entwickelt, die es heute gibt.

Yoga sportlich

Ist Yoga Sport?

Es gibt heute viele Menschen, die Yoga als Sport sehen und ihn so betreiben. Aber tatsächlich handelt es sich um zwei völlig verschiedene Systeme. Genau deshalb ist Yoga für Athleten so wichtig und kann die Bereiche verbessern, die beim Sport zu kurz kommen.

Hier die Unterschiede auf einen Blick:

Yoga Sport
Aufmerksamkeit nach innen gerichtet Aufmerksamkeit nach außen gerichtet
Ausführung der Übung ist prozessorientiert Ausführung der Übung ist zielorientiert
Achtsamkeit auf der Atmung Atmung wird wenig berücksichtigt
Parasympathikus dominiert Sympathikus dominiert
Subkortikale Regionen des Gehirns dominieren Großhirnrinde des Gehirns dominiert
Langsame Bewegungen, statische Haltungen Schnelle Bewegungen
Normalisierung des Muskeltonus Erhöhte Muskelspannung
Gleichmäßige Belastung von Muskelgruppen Ungleichmäßige Belastung von Muskelgruppen
Geringe Verletzungsgefahr Häufige Sportverletzungen
Unbegrenztes Entwicklungspotential für
Körperwahrnehmung und Bewusstsein
Häufig wiederholte Bewegungen oft langweilig

Yoga für Sportler ist anders.

Unser Ansatz: Wir kennen die Anforderungen Ihrer sportlichen Disziplin und/oder betreiben sie selbst. Wir gestalten Ihr Yoga-Paket und jede Einheit nach Ihren Zielen, Ihrer Trainingsverfassung und Ihrer Wettkampfplanung.
Das heißt, der Schwerpunkt kann auf Entspannung- und Regeneration liegen, auf Atemkontrolle, mentaler Fokussierung, auf Muskelaufbau oder intensiver Dehnung. Wir stellen die Yoga-Übungsfolge für Sie zusammen, mit der Sie sich physisch und psychisch optimal auf einen Wettkampf vorbereiten.
  • elastischer und weicher werden
  • ruhig und konzentriert bleiben
  • Gleichgewicht und Koordination schulen
  • Dysbalancen ausgleichen
  • aktiv regenerieren
  • die Atmung verbessern
  • die Konzentration erhöhen
  • Verletzungen und Verschleiß vorbeugen

We love to train you.

Manche mögen’s sportlich. Wir auch. Wir sind Yogalehrer und aktive Sportler. Wir kennen uns in Ihrer Sportart aus oder betreiben sie selbst.

Petra

Yoga-Lehrerin, AYA
Dressurreiten bis Klasse M, LK 4 Dressur/Springen, Laufen 10-km und Halbmarathon, Fitness, Schwimmen, Triathlon-Fan, Yoga-Lehrerin AYA (American Yoga Alliance)

Brigitte

Ballett-Ausbildung, praktiziert seit über 20 Jahren Yoga, 2001 Ausbildung zur Yoga-Lehrerin, profunden Yoga-Kenntnisse,viele Fortbildungen,Yoga für Handball-Mannschaften

Kathrin

Radfahren,Sport jeder Art
Fitness-Trainer B-Lizenz, Group Trainer B-Lizenz, Wirbelsäulen-Diplom,
Klinische Linguistik und Psychologie (MA) an der Universität Bielefeld, Yoga-Lehrerin

Alexey

Alexey hat Sport studiert und macht eine Ausbildung zum Heilpraktiker.
Er hat den 4. Dan in Taekwondo und ist Mitglied im Nationalkader des Deutschen Taekwondo Bund, lizenzierter Yogalehrer AYA (American Yoga Alliance)

Sporthalle, Vereinsraum, Reiterstübchen, Wohnzimmer, Büro. Oder Yoga- Studio.

Einer der vielen Vorteile von Yoga: Sie kommen fast ohne Equipment aus. Alles, was Sie brauchen, ist ein sauberer, beheizter und ruhiger Raum. Das kann die Sporthalle sein oder ein Vereinsraum. Für Einzelpersonen, die gerne Yoga im Stile eines one-to-one Trainings wünschen, genügt das eigene Wohnzimmer. Sollten Ihnen das alles nicht zur Verfügung stehen, können wir Ihren Kurs regelmäßig in den Räumen unseres Yoga-Studios in Frankfurt abhalten.

Surya-Yoga
Lorscher Strasse 34
60489 Frankfurt am Main

Was Sie dazu brauchen: Sport-Kleidung und eine Yoga-Matte (keine Gymnastikmatte, keine Schuhe und Strümpfe).

Yogaforathletes packt mit Ihnen die Koffer.

Im Frühling eine Woche Radfahren auf Mallorca. Im Winter ein Tennis-Camp auf den Kanaren. Oder Lauftraining in Südafrika. Viele Sportler bereiten sich in Trainings-Camps gezielt auf die Saison vor oder nutzen ihren Urlaub, um die Leistungen gezielt zu verbessern. Gerade bei intensiver, sportlicher Belastung ist der Ausgleich durch Yoga besonders sinnvoll. Und: Die Athleten haben im Urlaub genügend Zeit und Muse für eine Yoga-Session.
Sollten Sie also ein solches Camp betreiben, für einen sportlich orientierten Ferienclub arbeiten oder einen solchen Aufenthalt für Ihren Verein oder Ihre Trainingsgruppe organisieren, können sich gerne an uns wenden. Unsere Yoga-Trainer können wochenweise die Attraktivität Ihres Angebotes oder Ihrer Sportreise verbessern.
Sprechen Sie dazu einfach mit Petra und fragen Sie, wer aus dem YFA-Team gerne mit Ihnen die Koffer packt! Anfragen bitte unter: petra@yogaforathletes.eu

Pakete für Gruppen, Vereine oder Einzelsportler

Im Unterschied zu klassischen Yoga-Anbietern passen wir unsere Praxis auf Ihre Anforderungen an. Wir gestalten Ihr Yoga-Paket und jede Einheit nach Ihren Zielen, Ihrer Trainingsverfassung und Ihrer Wettkampfplanung. Im Modus eines Personal Trainers.

YFA-Paket „Kleine Kobra“


5 Einheiten für mindestens 5 Sportler


Termin

1 x wöchentlich

Inhalt

1 Vorgespräch
Individuell ausgearbeiteter Yoga-Plan
5 Übungsstunden à 90 Minuten
Hand-out für alle Teilnehmer

Preis

159,- € pro Teilnehmer
(Anfahrt bis 15 km kostenlos)
zahlbar vor Kursbeginn

YFA-Paket „Krieger 1“


10 Einheiten für mindestens 5 Sportler


Termin

1 x wöchentlich

Inhalt

1 Vorgespräch
Individuell ausgearbeiteter Yoga-Plan
10 Übungsstunden à 90 Minuten
Hand-out für alle Teilnehmer

Preis

229,- € pro Teilnehmer
(Anfahrt bis 15 km kostenlos)
zahlbar vor Kursbeginn

YFA-Paket „Adler“


5 Einheiten für Einzelsportler – Personal Training

Termin

1 x wöchentlich

Inhalt

1 Vorgespräch
Individuell ausgearbeiteter Yoga-Plan
5 Übungsstunden à 90 Minuten
Hand-out

Preis

490,- € pro Teilnehmer
(Anfahrt bis 15 km kostenlos)
zahlbar vor Kursbeginn

(c) 2012 YfA – Kontakt | Impressum